Nationalpark-Boom in Chile

Chile - Todos los Sandos - See
Foto: pixabay

Neben dem neu eröffneten Parque Pumalín besitzt Chile noch 36 weitere atemberaubende Nationalparks - ideales Terrain für Outdoor-Enthusiasten ...

Wer "Chile" und "Nationalpark" hört, denkt meist an die Torres del Paine. Dabei besitzt der Andenstaat Chile 37 Nationalparks.

Neu eröffnet: Parque Pumalín. Die Fläche, mit 4047 Quadratkilometern fast halb so groß wie Korsika, gehörte bis dato dem verstorbenen The-NorthFace-Gründer Douglas Tompkins und seiner Frau. Ihre Stiftung schenkte das Land Chiles Regierung. Die wiederum will noch einmal das Zehnfache dieser Fläche in Nationalparks umwandeln - Schutzgebiete, die zusammen fast so groß wie die Schweiz sein werden.

Das Land setzt auch auf Outdoor-Besucher: Im Pumalín-Park locken bereits Wanderwege, Zeltplätze und Lodge-Unterkünfte.

Video: Chile - Einladende Natur


Mehr:

Die 25 besten Treks der Welt