outdoor-Leser testen den neuen Primus-Grill Kuchoma

Zusammen mit Spitzenkoch Markus Sämmer testeten zwölf Leser den Kuchoma Gasgrill - und weiteres Koch-Equipment von Primus.

Primus Grill - Lesertest 2018
Foto: Boris Gnielka

Was gibt es Schöneres, als in freier Natur mit Gleichgesinnten ein leckeres Menü zu kochen? Das dachten sich auch Primus und outdoor und luden zwölf Leser an den fränkischen Brombachsee. Mit dabei: Kochbuchautor Markus Sämmer. Der Outdoor-Fan arbeitete lange in der Spitzengastronomie, kommt aber auch ohne Rotationsverdampfer oder Vakuumgarer aus. Markus Sämmer: "Kocher und Grill reichen." Beides hat Primus mitgebracht.

So konnten die Leser einmal den Tupike-Zweiflammkocher und zum anderen den neuen Kuchoma-Gasgrill auf Herz und Nieren prüfen:

Foto: Boris Gnielka

René Zimaitis aus Bischberg ist schon bei der Zubereitung der Vorspeise – auf Eichenholzplanken geräucherter Lachs – überzeugt: "Für Fisch-Fans ist der Primus Kuchoma mit seiner Räucherfunktion erste Wahl", schwärmt der Familienvater.

Tobias Seidel aus Heilsbronn gefällt auch das kompakte Gehäuse. "Endlich ein Grill, den ich selbst auf dem Motorrad mitnehmen kann", so der rollende Reiseblogger. "Und er läuft mit normalen Gaskartuschen, die man auch im Ausland kriegt", ergänzt sich Tanja Hiller.

Foto: Boris Gnielka

Als Hauptspeise steht gegrilltes Entrecote, Rosmarin-Kartoffeln und Ratatouille auf dem Programm. Während die Kartoffeln bereits auf einer der zwei Flammen des Primus Tupike köcheln, rührt Ramona Ruckdeschel auf der anderen das Ratatouille an. "Zwei Flammen sind einfach praktisch", so Annik Fuchs, die Rosmarinnadeln zupfend daneben steht.

Markus Sämmer massiert derweil Zucker in das Fleisch und legt es auf den beschichteten Grillrost des Kuchomas. "Damit es karamelisiert", sagt der Profi, und schließt den Deckel des Grill. Auch das Dessert wird langsam: Dafür halbiert und entkernt Eike Less die Pfirsiche und füllt sie mit zerstampften Amarettini. "Die Früchte kommen gleich ebenfalls auf den Grill", erklärt Markus, "und zwar bei geschlossenem Deckel, damit sie rundherum warm werden."

Foto: Boris Gnielka

Beim Essen herrscht dann andächtige Ruhe – bis Elke Klepke das Schweigen bricht: "Selten so gut gegessen!" Und Sven Lauterbach ergänzt: "Ein Restaurant kann da nicht mithalten. Das Geld dafür stecke ich lieber in richtig gutes Koch-Equipment."

Mehr Infos über den neuen Primus Kuchoma Gas-Grill:

Foto: Hersteller
  • KOMPAKT: Mit klappbaren Beinen und schließbarem Deckel lässt sich der 4,5- Kilo-Grill leicht an einer Hand tragen.
  • STARK: Beeindruckende 2500 Watt heizen dem Grillgut kräftig ein.
  • KOMPATIBEL: Läuft mit normalen Gaskartuschen, mit Adapter können auch große Gasflaschen angedockt werden.
  • PRAKTISCH: Der Grillrost mit Antihaftschicht und die Auffangschale sind entnehmbar und spülmaschinenfest.
  • UVP: 199,95 Euro